Projektdrehscheibe

 

Hier informieren wir Sie über unsere laufende Projektarbeit !

 

Energieeffiziente Nahwärmenetze sind möglich !
In 78333 Stockach entsteht eine neue Nahwärmeversorgung für das
bestehende Schulzentrum (Gymnasium, Realschule, Jahnhalle,
Hallenbad, Dillhalle), Erweiterung Gymnasium und Neubaugebiet
Vorderer Kätzleberg 1.BA + BA (88 EFH+MFH, Polizeirevier, Tennishalle).
 
Das Nahwärmenetz ist für eine Vorlauftemperatur von 70°C und
Rücklauftemperatur 40°C ausgelegt. In den Nahwärmeübergabestationen
sind die Pufferspeicher dezentral pro Gebäude integriert.
 
Dadurch ist es möglich grosse Teilbereiche des Nahwärmenetzes statt
mit Einzelrohren im Doppelrohrsystem auszuführen.
 
Durch die niedrigen Nahwärmenetztemperaturen, zeitliche Abschaltung
des Nahwärmenetzes in den Sommermonaten, hoher Anteil Doppelrohr an
an Nahwärmenetzleitungen werden die Nahwärmeverluste erheblich gegenüber Standart-Nahwärmenetzausführungen reduziert.
 
Die Trinkwarmewasserbereitung erfolgt mit Frischwasserladestationen.
In den Mehrfamilienhäusern sind Wohnungsstationen geplant, dadurch
entfällt die Zirkulationsleitung. Die macht die niedrigen Rücklauftemperaturen
im Nahwärmenetz erst möglich. Desweiteren ist die Option Rücklauf-
auskühlung im Nahwärmenetzsystem vorgesehen.
 
Das E&I Ing.Büro ist mit der Fachplanung und Objekt-
überwachung für die Erstellung der kompletten Nahwärmeversorgung beauftragt.
 
Die Erschliessung des Ortskerns Eigeltingen mit Nahwärme
erfolgt mittels Spülbohrung
In 78253 Stockach werden zukünftig das Rathaus, Schwesternhaus,
Mehrfamilienhaus mit Sparkasse/Volksbank, Gasthaus Lamm,
Lebensmittelmarkt und die Grundschule zukünftig mit Nahwärme versorgt.
 
Die Nahwärmeleitung zum Rathaus wurde in geschlossener Bauweise mittels
dem Spülbohrverfahren verlegt.
 
Die Wärmeerzeugung erfolgt mit einem Vorschubrostkessel und dem
Energieträger Hackschnitzel. Die Trinkwarmwasserbereitung erfolgt
im Sommer mit thermischer Solarenergie.
 
Durch in den Gebäuden dezentral installierte Pufferspeicher ist die zeitliche Abschaltung des Nahwärmenetzes in den Sommermonaten möglich.
Dadurch werden die Nahwärmeverluste reduziert und die Ausführung
der Nahwärmeleitungen als Doppelrohr möglich.
 
Das E&I Ing.Büro ist mit der Fachplanung und Objekt-
überwachung für die Erstellung der kompletten Nahwärmeversorgung beauftragt.
 
Sanierungs- und Umbauarbeiten Polizeirevier Überlingen
sind fertigestellt
Die Sanierungs- und Umbauarbeiten am Polizeirevier Überlingen sind fertiggestellt. Das E&I Ing.Büro war mit der Fachplanung und Objekt-
überwachung für die Gewerke Heizung / Lüftung / Sanitär beauftragt.
 
Energetische Stadtteilsanierung 
Stadt Stockach "Stadtkern-Contraves"
Im Rahmen der Aufstellung des energetischen Quartierskonzepts
wurde durch das E&I Ing.Büro geprüft, ob eine Nahwärmeversorgung
wirtschaftlich ausgeführt werden kann. Hierbei wurden für mögliche
Optionen wie Standart-Nahwärmenetz und Anergienetz
(Kaltes Nahwärmenetz) Prüfkriterien wie Energiedichte (KWh/m2), Wärmeliniendichte (KWh/Trm), Wärmeleistungsdichte (KW/Trm) berechnet. 
Auf Grundlage der ermittelten Prüfkriterien wurden Vorschläge für die
Wärmeenergieversorgung des Quatiers gemacht.
Energieeffizienzmassnahmen an bestehender Nahwärmeversorgung Schloss Salem gehen weiter
In der Schlossschule Salem wird die bestehende Heizungs-
unterverteilung hydraulisch bezüglich tiefer Rücklauf-
temperaturen optimiert und bestehende Pumpen werden
gegen Hocheffizienzpumpen ausgetauscht.
Das Projekt befindet sich in der Leistungsphase Ausführungs-
planung.
Neue Nahwärmeversorgung mit Biomasse und
Solarthermie im Ortskern von Eigeltingen
Über ein Nahwärmenetz werden 6 Gebäude (Wohnhäuser, Gewerbe, Gemeindeverwaltung) mit Wärmeenergie aus
Biomasse versorgt. Die Trinkwarmwassererwärmung erfolgt
über CPC-Vakuumkollektoren (Aquasystem), welche wie
ein weiterer Wärmerzeuger hydraulisch an das Heizngssystem angeschlossen werden.
Das Projekt befindet sich in der Leistungsphase Vorplanung.
Visualisierung/Netzregelung für Biomasse-Nahwärmeversorgung  Mehrfamilienhäuser der Stadtwerke Lindau ist in Betrieb gegangen.
Die Stadtwerke Lindau versorgen über eine Pelletswärmeerzeugung mit Nahwärmenetz 7 Mehrfamilienhäuser und eine Seniorenwohnanlage mit Wärmeenergie. Das gesamte Anlagensystem kann jetzt über eine Visualisierung/Netzregelung überwacht und optimiert werden. Das Projekt befindet sich in der Leistungsphase Objektüberwachung.
Berufschulzentrum Friedrichshafen Pufferspeicher für Hackschnitzelwärmeerzeugung.

Neuer Pufferspeicher mit 100000 l Inhalt am Berufschulzentrum Friedrichhafen sorgt dafür, dass der bestehende Hackschnitzelkessel immer im Regelbereich 30% - 100 % der Nennleistung betrieben werden kann. Auf Grund der Bodenstatik war eine senkrechte Aufstellung des Pufferspeichers nicht möglich. Das Projekt ist abgeschlossen.

Visualisierung/Netzregelung für Biomasse-Nahwärmeversorgung Erlebnisgastronomie

Lochmühle Eigeltingen wird erweitert.

Gebäude Gemeinde Eigeltingen (Werkrealschule, Sporthalle, Mensa, Kindergarten) werden in das Gesamtregelsystem integriert.
Die Gebäude Werkrealschule, Sporthalle, Mensa, Kindergarten Gemeinde Eigeltingen werden auf die Visualisierung/Netzregelung Erlebnisgastronomie Eigeltingen aufgeschaltet. Jetzt kann auch dieser Anlagenanteil über die Visualisierung/Netzregelung überwacht und bezüglich Energieeffizienz optimiert werden. Das Projekt befindet sich in der Leistungsphase Objektüberwachung.
TV-Abwasserkanaluntersuchung im
Polizeirevier Überlingen
Im Rahmen der Sanierung Polizeirevier Überlingen
wurden die bestehenden Abwassergrundleitungen einer
TV-Abwasserkanaluntersuchung unterzogen. Und die
genaue Lage/Durchmesser/Gefälle usw. für die Erstellung
von Bestandsplänen erfasst.
Biomasseheizwerk für Areal Schloss Salem. 
Die bestehende Nahwärmeversorgung mit Energieträger Gas wird ergänzt. Zur Grundlastabdeckung soll ein Biomassekessel Leistung ca. 900 KW installiert werden.
Die Trinkwarmbereitung im Sommer soll mit thermischen Solarkollektoren erfolgen. Zukünftig soll 80% des Energiebedarfs Wärme mit erneuerbaren Energien erzeugt werden.Das Projekt befindet sich in der Leistungsphase Grundlagenermittlung.
Verbesserung der Energieeffizienz für eine
bestehende Schul-und Veranstaltungshalle
Die bestehende veraltete Regelungstechnik für Heizung und
Lüftung einer Schul- und Veranstaltungshalle in Eigeltingen wird ersetzt. Die Lüftungsregelung erfolgt zukünftig über die Personenbelegung der Halle, in Abhängigkeit des CO2- Gehaltes der Raumluft in der Halle. 
Das Projekt befindet sich in der Leistungsphase Grundlagenermittlung und Vorplanung.

 

Hier finden Sie immer aktuelle Bilder, Videos, Planausschnitte usw. von Projekten aus unserem Hause.
Anschauen und sich informieren lohnt !

 

Hier finden Sie immer aktuelle Bilder, Videos, Planausschnitte usw. von Projekten aus unserem Hause.
Anschauen und sich informieren lohnt !